Samstag, 10. November 2007

Videopremiere: 'Too Much Heaven' US5 mit Robin Gibb

Gestern hatte das US5-Video zu 'Too Much Heaven' Premiere.

Die "Weihnachtssingle" der Teenie-Popper wird in zwei Versionen am 30.11.2007 veröffentlicht. Kann man hier vorbestellen. (Danke an Heike!)

Kommentare:

  1. Super schöner Song. Ein muss für jeden Fan.
    Willkommen Vince. Macht weiter so US5, lasst euch nicht unterkriegen. Bleibt uns Fans treu.

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich das Original der Bee Gees nicht kennen würde, könnte mir das Stück vielleicht gefallen, so aber muss sich der Song von US5 gefallen lassen, mit einem der besten Titel der Gebrüder Gibb verglichen zu werden. Und, wenn das Original Gold ist, dann ist das hier absoluter Schrott. Sorry, aber teilweise ist das nur "grausam" zu nennen!

    Robin Gibb sollte vielleicht lieber an einem neuem Studioalbum arbeiten, als solche Projekte zu verfolgen...

    Nichts desto Trotz, Danke für den YouTube-Link!

    AntwortenLöschen
  3. Diese Version von Too Much Heaven wirkt künstlich und langweilig zugleich. Robin Gibb als weise Popikone am Piano...da werden Erinnerungen an Dieter Bohlen wach!
    Nee Danke!

    AntwortenLöschen
  4. schön eiskalte, aalglatte und emotionsfreie Version. Und da Robin Gibb nicht mehr als das eine oder andere "Oh, Baby" beiträgt, bleibt es ein Rätsel, was er dabei zu suchen hat. Wieso macht er sich so zum Deppen?
    Sorry, aber diese Version ist so schrecklich....

    AntwortenLöschen
  5. Kann nur zustimmen. Diese Version ist schrott. Finde von US5 kann keiner singen! Das ist einfach nur ein zusammengewürfelter Haufen der durch gute PR den Teenies das Geld aus der Tasche ziehen soll.
    Frage mich, warum Robin seinen guten Namen für so einen Mist hergibt. Er selbst singt ja keinen tragenden Part des Songs und Piano spielte er sicher bei den Aufnahmen auch nicht. Naja, wenigstens wird die Single bestimmt wie die anderen US5-Titel in die Top 10 gehen. Traurig eigentlich...

    AntwortenLöschen