Dienstag, 3. Juli 2012

Neue Coverversion!

Die meisten Musikanten, die sich mit berühmten Gibb-Kompositionen schmücken, tun dies ja nicht, weil sie die Songs so toll finden, sondern weil sie so erfolgreich waren. Jeder kennt 'How Deep Is Your Love', egal ob er den Song mag oder nicht. So sind Gibb-Coverversionen nur selten mit neuen Ideen garniert oder überraschen gar durch die Auswahl der Songs.

Nun gibt es aber eine Band, die hat meiner Meinung nach mit der Auswahl des Songs für ihre Coverversion, den Vogel abgeschossen. Die britische Band Trembling Bells hat auf ihrem aktuellen Album Robin Gibbs 'Lord Bless All' gecovert und daraus eine beinahe 7-minütige, sehr eigenständige Version gemacht, die sich aber stets am Original orientiert. Sehr gut gelungen, wie ich finde.

Den Song kann man über amazon als mp3-Datei kaufen.

P.S. habe ein Video von Isabel Sucklings Darbietung des 'Christmas Songs' von der Uraufführung des Titanic-Requiems dem Archiv hinzugefügt.

Kommentare:

  1. Auf You Tube gibt es sogar 2 Live Versionen davon

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt einige gute Live-Aufnahmen vom Requiem auf Youtube.
    Und wann gibt es die angekündigte DVD ????
    Und den Termin für die Gedenkveranstaltung " im September " ???
    Man möchte die Familie sicherlich nicht hetzen - aber soo weit hin ist September ja nun nicht mehr - und man mag nicht gerade hunderte von Euronen für ein Flugticket berappen müssen,nur teure Hotels ergattern, keinen Urlaub kriegen e.t.c.

    Das Bomber Denkmal wurde ja mittlerweile eingeweiht -bei strahlendem Sonenschein und tausenden von Teilnehmern ( räusper )
    Da gibt's einige schöne Bilder dazu.
    Auch wenn ich selber dem Projekt nicht wirklich zugeneigt bin -Robin hätte es viel bedeutet.

    Vreni

    AntwortenLöschen
  3. Bisher wurde von niemandem eine DVD des Requiems angekündigt. Die vielen guten Ausschnitte auf YouTube und anderen Videoportalen stammen ja gerade von einer Vermarktungsfirma, die das Requiem bereits in Europa ins Kino gebracht hatte. Nun sucht man weitere Vermarktungsmöglichkeiten, vor allem für Amerika. Hat man die, werden die Ausschnitte auch wieder auf YouTube & Co auch wieder verschwinden.

    Für die Trauerfeier müssen hunderte von Terminen koordiniert werden. Kann mir gut vorstellen, dass das einige Zeit dauert und man erst einen Termmin mitteilt wenn die wichtigsten (oder meisten Gäste) zugesagt haben und dieser Termin mit dem Zeitplan der Kathedrale abgestimmt ist.

    AntwortenLöschen