Mittwoch, 25. Juli 2007

Barry Gibb mit neuer Single

BarryGibb.com kündigt seit Montag eine neue Single von Barry Gibb an. ''Drown on the River'' soll sie heißen und ist eine Barry Gibb, Ashley Gibb, Stephen Gibb Komposition aus dem letzten Jahr. Der Song ist ab August über iTunes erhältlich.

Kommentare:

  1. "Drown On The Water" wird auch auf dem Soundtrack zum neuen Burt Reynolds Film "Deal" veröffentlicht.
    http://www.lightyear.com/music/soundtrk/deal/deal.htm

    AntwortenLöschen
  2. Habe mir den Song gestern heruntergeladen.
    Jetzt kann ich auch verstehen, warum Barry Gibb sein neues Album noch zurück hält.
    Er sollte besser gemeinsam mit Robin in den Archiven wühlen und bisher unveröffentlichtes Material herausbringen, an dem auch Maurice beteiligt war. Die Qualität kann nur besser sein.

    AntwortenLöschen
  3. Also ich weiß nicht, was man an dem Song aussetzen kann. Gut, wenn man so gar nicht auf Country steht, mag man ein Problem damit haben, zumal Barry tatsächlich "Country" singt (nicht wie die bisherigen Bee Gees/Gibb Songs wie "Islands In The Stream", "Come On Over" oder gar "Rest Your Love On Me", das waren einfach nur Pop-(schnulzen)).
    Nein, hier spielen authentische Musiker (wüsste gerne wer da so mitspielt) prima Musik. Außerdem ist es ein prima Song, der natürlich sehr explizit auf das Thema des Films ("Deal") eingeht und mit Begriffen aus dem Pokerspiel in all deren Doppeldeutigkeit jongliert. Ich freue mich heute schon, irgendwann diesen Film zu sehen und dabei diesen Song zu hören. Das verspricht Spaß!
    Was mir ganz besonders gefällt, ist Barrys Gesang. Seine natürliche Singstimme, kein Falsett, nicht diese Flüsterstimme! Super!
    Außerdem habe ich aus dem Hause Gibb schon lange nicht mehr etwas derart Entspanntes gehört!
    Wunderbar!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo mcdustsucker,

    du hast natürlich recht, mein Kommentar war einer meiner berüchtigten Schnellschüsse. Der Song ist handwerklich wirklich nicht schlecht. Trotzdem wünschte ich mir natürlich neue Songs im "Bee Gees Style", Country ist leider nicht so mein Geschmack.
    Ich oute mich da gerne als Fan der wahren Pop-Schnulze.
    Und zum Glück hat jeder seinen eigenen Geschmack, sonst stünden wir vielleicht alle auf "Tokio Hotel".

    AntwortenLöschen