Donnerstag, 15. Mai 2008

Robin Gibb bei Carmen Nebel

Hat sich mal jemand 'Alan Freeman Days' auf RobinGibb.com angehört?? Mannomann, was für ein großartiger Song! Einfach Klasse! Da kommt Vorfreude auf!

RobinGibb.com sagt außerdem, dass Robin Gibb am Samstag bei Carmen Nebel 'Juliet' vorträgt!

Kommentare:

  1. Ja, ich habe mir den Song auch angehört und kann die Begeisterung teilen. Der Titel ist mir auch gleich ins Ohr gegangen, obwohl ich den Ausschnitt nur zwei mal angespielt habe. (Sonst prägt sich bei mir der Abbruchpunkt zu sehr ein.)

    Ja, das macht Laune auf mehr!
    Im Gegensatz zu dem Duett von Barry Gibb und Olivia Newton-John. Das Stück ist zwar ganz nett, aber leider eben auch nicht weiter als das.

    AntwortenLöschen
  2. Ganz genau - der Titel hat Schwung und ght ins Uhr. Mehr davon...

    AntwortenLöschen
  3. ...ganz im Gegenteil zu dieser peinlichen Vollplaybacknummer bei Carmen Nebel gestern. Immerhin konnten wir so mal wieder Maurice im Fernsehen hören

    AntwortenLöschen
  4. Robins neuer Song wirkt auch auf mich sehr vielversprechend. Er scheint mit den richtigen Leuten zusammenzuarbeiten, was den Mix betrifft. Der Sound erinnert total an das Theme für "Dame Edna" welches ich für sehr gelungen halte.
    Barrys Duett hingegen klingt von der Machart und vom Sound her irgendwie nach den 90ern.

    ...Ich habe gestern zum ersten Mal Carmen Nebel geguckt. Eigentlich garnicht so langweilig wie ich dachte!
    Was mich an Robins Auftritt am meisten geärgert hat:

    Der Sound!

    Ich verstehe einfach nicht, warum ein Weltstar wie Robin Gibb das ohnehin schlecht abgemischte (höhenlastige) Material aus den frühen 80ern nicht remastern lässt, bevor er sich damit ins Fernsehen traut! Es ist doch einfach peinlich, wenn im Vorfeld Interpreten wie "Die Paldauer" oder "Andy Borg" die Ohren der Zuschauer mit einem zeitgemäßen Klangbild verwöhnen, und Robins "Juliet" dann viel zu leise wirkt und klanglich den anderen Nummern nicht das Wasser reichen kann!
    Ich glaube, dass mit einer gut remasterten Version [incl. angemessenem RMS-Pegel] von Juliet sein Auftritt wesentlich weniger peinlich gewesen wäre!

    AntwortenLöschen