Mittwoch, 25. März 2009

Robin Gibb Konzert in Bremen abgesagt

Robin Gibb hat sein Konzert in Bremen, das für den 5. Mai vorgesehen war, offenbar abgesagt. Jedenfalls hat der Kartenverkäufer eventim.de dies per Email seinen Kunden mitgeteilt. RobinGibb.com sagt dazu nichts und mein Kartenvorverkäufer in Berlin, koka36.de, bietet die Karten für das Konzert in Berlin am 16. Mai weiterhin an. Bleibt zu hoffen, dass dies ein Einzelfall ist.
In Berlin sind übrigens noch Karten in den Preiskategorien 1,2 und 4 zu haben. Kategorie 3 zu 59.75 € ist ausverkauft.
Laut eventim.de gibt es für das Konzert in Frankfurt/M nur noch Restkarten in der billigsten Kategorie (€ 55,75). Ansonsten sind deutschlandweit offenbar noch reichlich Karten vorhanden.

Einen Nachholtermin für das Bremer Konzert gibt es laut eventim.de derzeit übrigens nicht! eventim.de zieht die Karten bereits wieder ein und erstattet das Geld. Ich rate allen Kartenbesitzern sich umgehend mit ihren Kartenvorverkaufsstellen in Verbindung zu setzen!

Die aktualisierten Konzertdaten:
01.05.2009 Zwickau Stadthalle
02.05.2009 München Olympiahalle
03.05.2009 Mannheim SAP ARENA
05.05.2009 Bremen AWD-Dome abgesagt
06.05.2009 Rostock Stadthalle
07.05.2009 Hamburg Color Line Arena
09.05.2009 Leipzig Arena
10.05.2009 Köln LANXESS arena
12.05.2009 Oberhausen König-Pilsener-ARENA
13.05.2009 Stuttgart Porsche Arena
15.05.2009 Erfurt Messe
16.05.2009 Berlin Tempodrom (Karten bei www.koka36.de)
17.05.2009 Hannover AWD-Hall
19.05.2009 Frankfurt Alte Oper
22.05.2009 Wien Stadthalle
23.05.2009 Graz Stadthalle

Kommentare:

  1. Ich habe gestern auch eine Mail über getgo bekommen, dass das Konzert abgesagt wurde. Gerade habe ich noch einmal mit dem AWD Dome in Bremen telefoniert und die Bestätigung für die Absage bekommen.
    Mich ärgert das tierisch!!! Hatte so tolle Plätze in der 5. Reihe mittig zur Bühne und jetzt findet das Konzert (ohne Begründung) nicht statt. Frechheit!!! Läuft der Verkauf wirklich so schlecht, dass Bremen abgesagt werden musste oder welche plausiblen Gründe gibt es jetzt dafür? Ich muss jetzt zusehen wie ich mir das Geld zurückhole und ganz stark noch überlegen ob ich mir das antue in anderen Städten auf den "Restplätzen" zu sitzen. Ich könnte platzen...

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube nicht, dass das etwas mit dem Vorverkauf zu tun hat. Gerade Norddeutschland ist schon für die Bee Gees immer eine Bank gewesen und das gilt sicherlich auch für Robin Gibb. Vielleicht sind aber drei Konzerte in Hamburg, Bremen und Rostock doch eines zu viel, zumal man ja auch Hannover mit zu Norddeutschland zählen muss.

    Vielleicht bekommen wir ja noch eine offizielle Begründung. Schade ist das natürlich für alle Betroffenen!

    AntwortenLöschen