Donnerstag, 23. Februar 2017

Zwei neue Gibb-Tribute-Projekte

Gleich zwei neue Tribute-Alben kündigen sich an. Zum einen ein Projekt des Labels Ace Records, das in seiner Songwriter-Reihe eine Compilation mit Coverversionen der Brüder Gibb veröffentlichen wird, das ausschließlich Kompositionen aus den Jahren 1966 - 1970 enthält. Und auch die Interpretationen stammen fast alle aus dieser Zeit oder kurz danach.

Die meisten Versionen kennt man als Fan längst, aber es gibt auch Überraschungen, wie z.B. "Massachusetts" von Tommy Roe, der diesen Song für ein Comeback 1979 für Curb Records einspielte.

Das Album heißt To Love Somebody-The Songs Of The Bee Gees 1966-1970 und wird am 7. April erscheinen. Mehr dazu bei amazon.

Das zweite Projekt scheint mir aber interessanter, nicht zuletzt, weil es aus dem Hause Gibb selbst stammt. The Gibb Collective setzt sich aus der zweiten Gibb-Generation zusammen, offenbar unter Federführung von Samantha Gibb. Hierbei wollen die Gibb-Kids der Musik ihrer Väter huldigen und von Samantha kann man auch schon eine Version von "Stayin' Alive" bei YouTube anhören und -sehen.

Auf Facebook kann man den Fortgang des Projekts unter https://www.facebook.com/gibbcollective verfolgen.

Kommentare:

  1. Schon gesehen? Idea Deluxe vom 17.3.2017. Nur als Download: https://www.amazon.co.uk/Idea-Deluxe-Bee-Gees/dp/B06XGN3HFK. Ist das der Beginn einer Serie?

    AntwortenLöschen
  2. Nein, das sind nur die nun über Capitol/UMe erhätlichen, von Reprise/Warner produzierten Reissues, die wir alle kennen. Die werden eben nun neu angeboten, als Downloads.

    AntwortenLöschen